Über Uns

Übersicht

Unser Orchester

ODEON – das steht für Freude am Musik machen, ausgeprägten Gemeinschaftssinn und vor allem ein ganz besonderes Konzerterlebnis.

Das ODEON Jugendsinfonieorchester München – das sind über 70 junge Musiker:innen zwischen 15 und 25 Jahren. Auf hohem künstlerischen Niveau entdecken wir die vielfältige und spannende Welt der klassischen Musik.

Seit der Gründung 2006 erarbeitet das ODEON in wöchentlichen Proben ein breitgefächertes Repertoire mit jährlich vier Programmen unter der künstlerischen Leitung des Dirigenten Julio Doggenweiler Fernández.

Seit 2010 ist das ODEON offizielles Patenorchester der Münchner Philharmoniker. Der enge Kontakt mit den Profimusiker:innen ermöglicht uns eine künstlerisch bereichernde Zusammenarbeit, nicht nur bei Stimmproben, sondern auch bei den regelmäßig stattfindenden gemeinsamen „Patenschafts-Konzerten“ in der Münchner Philharmonie im Gasteig.

Sein hohes musikalisches Niveau stellt das Orchester regelmäßig bei Konzerten in München und dem Umland, aber auch im Ausland unter Beweis. Konzertreisen führten das junge Orchester bereits nach Ungarn, nach Serbien, Italien und Budapest, sowie bereits 2008 und 2012 nach Chile und 2018 nach China. 

Bei nationalen und internationalen Wettbewerben konnte das ODEON bereits etliche erste Preise gewinnen, wie zum Beispiel beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2008 und 2016, dem Bayerischen Orchesterwettbewerb 2007, 2011, 2015 und 2019, dem Wettbewerb „Summa cum laude“ 2009 in Wien sowie beim „Orchesterwettbewerb des Europäischen Musikfestivals für die Jugend“ 2013 in Neerpelt, Belgien.

1. Preis

„Bayerischer Orchesterwettbewerb“ 2007, 2011, 2015 und 2019

1. Preis

„Deutscher Orchesterwettbewerb“ 2008 und 2016

1. Preis

Wettbewerb „Summa cum laude“ 2009 in Wien

1. Preis

„Orchesterwettbewerb des Europäischen Musikfestivals für die Jugend“ 2013 in Neerpelt, Belgien

Unser künstlerischer Leiter

„ODEON – das soll der Raum sein, in dem sich junge Musikerinnen und Musiker musikalisch und persönlich entfalten können. […] Dabei ist es für mich wichtig, das Gleichgewicht zu finden zwischen der Entwicklung jedes einzelnen Musikers und der des Orchesters“.

Julio Doggenweiler Fernández

Julio Doggenweiler Fernández ist seit der Gründung 2006 künstlerischer Leiter und Dirigent des ODEON. Durch seine Begeisterung und seinen Einsatz gelang es, dass das ODEON in kürzester Zeit zum führenden Jugendorchester der Stadt München wurde.

In den letzten Jahren arbeitete er in Deutschland als Gastdirigent mit den Münchner Philharmonikern sowie dem Festivalorchester des Richard Strauss Festivals in Garmisch-Partenkirchen. Er dirigierte Uraufführungen für die Münchner Biennale für neues Musiktheater.
In Chile gastiert er regelmäßig mit dem Orquesta Sinfónica de Chile, dem Orquesta Filarmónica del Teatro Municipal de Santiago, dem Orquesta de Cámara de Chile sowie in Argentinien mit dem Orquesta der Universität Cuyo, Mendoza und dem Sinfonieorchester Cordoba.

Julio Doggenweiler Fernandez wurde in Santiago de Chile geboren. Nach seinem Querflötenstudium in Hannover und zwei weiteren Studienjahren in New York errang er die Stellung des 1. Soloflötisten des Orquesta Sinfónica de Chile. Anschließend studierte er Orchesterleitung bei Prof. Hermann Michael an der Musikhochschule in München. Meisterklassen bei Sergiu Celibidache rundeten sein Studium ab. Er war Finalist im Orchesterwettbewerb „The Masterplayers“ in Lugano, Schweiz.

Weitere Informationen: doggenweiler.com

Unsere Musiker:innen

Violine: Luisa Wehrmann (KM), Rurika Kitahara (stv. KM), Berenike Braun, Sophia Brokamp, Carlotta Brunn, Johanna Ciriacy-Wantrup, Linus Claußnitzer, Louise Degenfeld, Virginia Diegritz, Ludwig Hock, Delia Jonek, Christopher Leighton, Emily Morris-Spaeth, Oscar Morris-Spaeth, Maurice Poschenrieder, Jacqueline Quint, Nicolas Schad, Amelie Willig, Alona Yefimenko, Xinyi Zhou, Luise Zurmöhle, Josephine Zurmöhle, Nina Liu, Josef Strake, Laetitia Kausch, Michael Kreiß, David Conrat, Judith Hlawatsch, Anastasia Mishula, Hanna Spier, Jihwan Lim, Selion Cucka, Felicia Ehrhardt, Raphael Lancaster
Viola: Julika Storck (SF), Jasmin Andersohn, Leonhard Schmitt, Frederik Storck, Valentin Lucke, Malou Brembeck
Violoncello: Alina Andersohn (SF),  Sophie Eisert, Henriette Ganster, Cosima Höffe, Laura Lichtenthaler, Isabell Schade, Florian Spatz, Jakob Stolte, Maxim Rahimpour, Leander Blau, Christopher Lancaster, Jonas Neuhoff
Kontrabass: Benedict Brouwen, Antonia Fabricius, Nils Federhen, Nicolas Goldmann, Sarvesh Kuttiadan, Marlo Heutling
Flöte: Mia Willig, Julia Theopold, Katharina Schippan, Lilly Gassmann, Katja Graf
Oboe: Carolin Becker, Tabea Ostler
Klarinette: Laurenz Thielecke, Dalía Stolzenwald, Adina Hauser
Fagott: Bettina Loth, Carla Hinterding, Wendelin Mayer, Esther Beaujean
Horn: Franz Himpsl, Bastian Spier, Elias Frieling, Jonas Kamp, Rafael Hawthorne
Trompete: Johannes Eder, Daniel Grenda, Carlo Hässelbarth, Rebecca Oestreich, Immanuel Tomasini, Ludwig Wanninger
Posaune: Manuel Duppel,  Magdalena Mocker, Paula Roth, Frederik Reif, Marlene Brandt
Tuba: Gerald Spanhake
Pauke und Schlagwerk: Felix Brandis, Elias Doggenweiler Menkhaus, Maximilian Schinke, Daniel Grenda, Yimeng Qiao
Harfe: Johannes C. Ruge, Daphne Spiewok
Klavier: Johannes C. Ruge  

Unser Team

Geschäftsführung
Philipp Heidepeter

Philipp Heidepeter ist seit März 2024 Geschäftsführer des ODEON. Der promovierte Sprachwissenschaftler lebt sein Faible für klassische Musik nicht nur im ODEON aus, sondern auch als freier Feuilletonist für die Passauer Neue Presse. Außerdem ist er unter dem Pseudonym Emil Bach als Liedermacher auf Bühnen im deutschsprachigen Raum unterwegs.

Kontakt

Künstlerisches Betriebsbüro (KBB)
Esther Deborah Sinka

In der Rolle als Künstlerisches Betriebsbüro (KBB) des ODEON ist Esther bei uns seit März 2023 aktiv. Sie kümmert sich um das Mitgliedermanagement, sowie die Feinplanung und Organisation der Proben und Konzerte.

Über mich: „Als Managerin und auch selbst Musikerin freue ich mich auf jedes Konzert und es könnte passieren, dass man mich auch mal mit Instrument im Orchester beim Mitspielen entdeckt.“

Weitere persönliche Informationen hier.

Education
Lydia Menkhaus

„Spannend wird es für Kinder und Jugendliche, wenn Musik zum Erlebnis wird und sie im Konzert selbst aktiv werden, sei es beim Singen, Bewegen, Tanzen, über Bilder, Gespräche und Geschichten. Die Kraft und Energie des Jugendsinfonieorchesters mit allen Sinnen zu erleben schafft eine Verbindung zwischen der Musik, dem Orchester und dem Publikum und ruft eine große Begeisterung hervor.“

Lydia Menkhaus entwickelt und realisiert das Education Programm des ODEON Jugendsinfonieorchester München. Dabei liegt der Schwerpunkt auf pädagogischen Konzerten für Kinder, Jugendliche und Familien.

Für weitere Informationen, hier klicken!

Unser Verein

 Der Verein ODEON – Jugendsinfonieorchester München e. V. wurde 2006 ins Leben gerufen und ist Träger unseres Orchesters. Mehr Informationen zum Verein und weiteren Fördermöglichkeiten befinden sich hier.

Unser Patenorchester

Ein besonderer Dank gilt unserem Patenorchester, den Münchner Philharmonikern: Eure Erfahrungen und euer Können helfen und inspirieren uns bei jedem Konzertprojekt aufs Neue. Wir schauen voller Dankbarkeit auf über 12 Jahre Austausch mit euch zurück und freuen uns darauf, an und mit euch stetig weiter zu wachsen!

Patenschaftsseite der Münchner Philharmoniker

Was gibt es Besseres für ambitionierte Nachwuchsmusiker:innen, als von den Profis zu lernen?

Für uns erfüllte sich 2010 ein großer Traum, als wir offizielles Patenorchester der Münchner Philharmoniker wurden. Schon seit der Gründung des ODEON besteht eine enge musikalische Freundschaft durch den Kontakt mit Wolfgang Berg, Bratschist der Münchner Philharmoniker und Gründungsmitglied des ODEON.

Der hohe künstlerische Anspruch von uns jungen Musiker:innen überzeugte schließlich und konnte in einem gemeinsamen Konzert im Herbst 2010 zum Auftakt unserer Patenschaft in der Philharmonie Schulter an Schulter mit den Profimusiker:innen bewiesen werden. Seitdem gehören die Patenschaftskonzerte zwischen dem ODEON und den Philharmonikern zu unserem regelmäßigen Programm. Musiker:innen der Münchner Philharmoniker begleiten und unterstützen uns in Stimm- und Satzproben auf individuelle und persönliche Weise. In Stimmgruppen erarbeiten sie mit uns das jeweilige Programm und bereiten somit die anschließenden Tuttiproben und Konzerte vor.

Außerdem stehen uns die Münchner Philharmoniker mit Notenmaterial, Probenraum oder Leihinstrumenten zur Seite. Weitere Informationen zur Patenschaft erfahren Sie auf der Kooperationsseite der Münchner Philharmoniker, auf der Seite von Spielfeld Klassik und natürlich in unserem Patenschaftsvideo!

Wolfgang Berg, langjähriges Mitglied und ehemaliger Orchestervorstand der „Münchner Philharmoniker“, ist zusammen mit Julio Doggenweiler Fernández Mitbegründer des ODEON und von Beginn an ein beständiger und wichtiger Förderer dieses Jugendorchesters.

Er engagiert sich seit der Gründungsphase im Jahre 2006 auf musikalischer und organisatorischer Ebene um spezielle Belange des ODEON und ist in vielen Fragen ein wichtiger Berater bezüglich der Etablierung und ständigen Entwicklung des Orchesters.

Als künstlerischer Mentor trägt Wolfgang Berg maßgeblich zum Erhalt des hohen musikalischen Niveaus bei.

Mehr zu Wolfgang Berg.

„Die Gründung eines Jugendorchesters sowie die Idee, eine Patenschaft zwischen den Münchner Philharmonikern und dem ODEON aufzubauen, waren ein lange gehegter Traum von mir, beflügelt durch eigene vielfältige und wunderbare Erfahrungen in diversen Jugendorchestern während meiner Schüler- und Studentenjahre. Die regelmäßige Arbeit mit dem ODEON bei Stimm- oder Streicherproben, die notwendigen Probespiele und organisatorischen Aufgaben im Umfeld sowie die gemeinsamen Projekte mit den Philharmonikern sind für mich eine große Freude und ständige Motivation, mit viel Energie junge Musiker in ihrer Entwicklung zu begleiten und fördern.“
Wolfgang Berg

 

Weitere Dozierende der Münchner Philharmoniker

Violine – Odette Couch, Clement Courtin, Florentine Lenz, Alexander Möck, Traudel Reich, Céline Vaudé
Cello – Stephan Haack, Manuel von der Nahmer, Sven Faulian
Kontrabass – Shengni Guo, Ulrich Zeller 
Klarinette – Alexandra Gruber
Flöte – Bianca Fiorito
Horn – Alois Schlemer, Maria Teiwes
Trompete – Florian Klingler, Bernhard Peschl, Guido Segers
Posaune – Benjamin Appel, Quirin Willert
Pauken -Stefan Gagelmann
Schlagzeug – Jörg Hannabach

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung